Ein Sicherer Hafen für Geflüchtete

Am 16. April 2020 hat das Flüchtlingsnetzwerk Wassenberg einen Antrag an den Rat der Stadt Wassenberg gestellt. Konkret geht es um die unhaltbaren Zustände in griechischen Flüchtlingslagern und die Bereitschaft, fünf bis sieben minderjährige Geflüchtete , sowie ihre Angehörigen zeitweilig in Wassenberg unterzubringen.

Der Antragstext im Wortlaut

Wassenberg, den 16. April 2020

Sicherer Hafen für Flüchtlinge
Antrag an den Rat der Stadt Wassenberg

Derzeit leben u.a. tausende minderjährige Flüchtlinge in griechischen Flüchtlingslagern unter menschenunwürdigen Bedingungen. Die Bundesregierung hat entschieden, Griechenland (insbesondere das Lager Moria auf der Insel Lesbos) bei der Versorgung der Flüchtlinge zu unterstützen. Die Kinder sind z.T. schwer erkrankt, ein Zustand, der durch die drohende Pandemie noch verschärft wird. Es gilt, einer humanitären Katastrophe vorzubeugen und wenigstens einige der besonders Schutzbedürftigen aufzunehmen.

Auch Wassenberg kann dazu seinen Beitrag leisten. Unsere Flüchtlingsunterkunft ist derzeit nicht voll ausgelastet, finanziell geht es der Stadt nicht so schlecht wie anderen kreisangehörigen Städten, die sich bereits auf den Weg gemacht haben. Daher bitten wir den Rat, in der nächsten Ratssitzung über folgenden Antrag abzustimmen:

Die Stadt Wassenberg erklärt sich gegenüber der Bundesregierung bereit, fünf bis sieben minderjährigen unbegleitete Flüchtlinge oder zwei bis drei erkrankte Kinder und Jugendliche sowie ihre Angehörigen, aufzunehmen und ihnen gerade in Zeiten von Corona einen „sicheren Hafen“ zu bieten und damit die humanitär dringend notwendige Solidarität zu zeigen.

Mit dieser Aktion  können wir – als Stadt mit gleich drei europäischen Städtepartnerschaften – ein wirksames Zeichen setzen gegen die Abschottungspolitik Europas und unseren Worten auch Taten folgen lassen.

Mit freundlichen Grüßen


Flüchtlingsnetzwerk Wassenberg
i. A. Irmgard Stieding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere